Mannschaften – Trainingsphilosophie

Volleyball ist ein Mannschaftssport und so wollen wir auch auftreten!
Deswegen ist uns wichtig gemeinsam als Mannschaft zu trainieren, regelmäßige Trainingsteilnahme ist dadurch ein Muss bei uns.

Im Training versuchen wir, dass alle Mitspieler sich verbessern — sowohl körperlich und technisch als auch taktisch. Aber Volleyball macht keinen Spaß, wenn „nur“ einzelne Szenen trainiert werden und das eigentliche Spiel dabei zu kurz kommt. Deshalb spielen wir am Ende immer gegeneinander in einem Set 6 gegen 6 Spieler, in denen wir versuchen, neue Spielzüge, Taktiken oder Techniken anzuwenden und den Spaß am Spiel zu vermitteln.

Die Vermeidung von Verletzungen steht bei uns an erster Stelle. Dies erreichen wir durch eine Reihe präventiver Maßnahmen, vor allem durch etwas längeres Aufwärmen, Dehnen, etwas Krafttraining und dem Einspielen. Zudem wird drauf geachtet während der Mobilisationsphase die richtigen Bewegungen beim Einspielen und Dehnen zu machen.

Respekt und Fair Play sind für uns selbstverständlich, insbesondere auch gegenüber unseren Gegnern. Alle Spieler unseres Vereins sollen die grundlegenden Volleyballregeln kennenlernen und wenn das Interesse besteht, auch die Möglichkeit einer Schiedsrichterausbildung erhalten.

Wie ermöglichen wir dies?

– Eine gut ausgestattete, moderne Halle mit ausreichend Platz für den Spielbetrieb
– Ausreichend vorhandene, qualitativ hochwertige Bälle
– Regelmäßiges Training in der Halle auch während den Schulferien
– Bei schönem Wetter wird am Wochenende auch mal im Park gespielt
– Analyse der Stärken und Schwächen einzelner Spieler und entsprechende Maßnahmen, diese im individuellen Training zu verbessern

Jeder kann gerne mal zum Probetraining vorbeikommen, die Voraussetzungen sind gute Laune und Lust sich beim Volleyballspielen zu verbessern.

Trainingsimpressionen

« 1 von 8 »